Und noch eine ganz schlichte…

Es ist tatsächlich schon wieder eine ganze Woche ins Land gestrichen, seit dem letzten Post!Mannmannmann…

 Aber wo ich hinhöre, wird das selbse Phänomen empfunden…die Zeit rast!

Heute möchte ich die 2. Tasche zeigen, die aus den selben Stoffen entstanden ist, wie meine letzten Freitag gezeigte. Nana und ich hatten die Stoffe gemeinsam gekauft. Den Blumenstoff wollte sie nicht haben, deshalb ist ihre ganz schlicht in gestreift und uni 🙂

Aber zuerst kommt noch der

1. Wann wird  der Tag sein, an dem ich tatsächlich dann kreativ werkle, wann ich es mir auch vorgenommen habe? -immer kommt etwas dazwischen 🙁 .

2.  An das Gondel-Erlebnis in meiner Kindheit werde ich mich noch lange erinnern – leider.

3. Ich könnte mal wieder Fenster putzen….die letzten Gewitter haben sie ganz schön eingesaut!.

4. Oft kann ich nicht schlafen… egal wie müde ich bin..

5. Zum ersten Mal sein Kind in den Armen zu halten…..hach, das war ein so schönes Gefühl…..ist das laaange her *seufz*

6. Mein Rezept für den Nutella-Hefezopf ist besonders lecker und beliebt .

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ...tja, wenn ich das jetzt wüsste ob nicht wieder etwas dazwischen kommt (lach) >Arbeiten am Scraptisch , morgen habe ich Workshop-Vorbereitungen  geplant und Sonntag möchte ich dann den Rest vorbereiten und den Tag, Tag sein lassen….oder scrappen, oder Karten werkeln, ohhh, einen Geburtstagsgruß brauch ich ja auch noch….. !

Wie jeden Freitag stellt uns Barbara den Freitags-Füller auf ihrem Blog scrap-impulse zur Verfügung. Einfach rüberhopsen, mitnehmen, ausfüllen, posten und bei Barbara einen Kommentar hinterlassen

 😉

So und so sieht nun Nana`s Tasche aus

Ich wünsche ein schönes Wochenende

Kreatives Grüßle

Regina

Bildquellen:creafamily.bastelblogs.de

Tags:

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Twitter
  • RSS

One Response to “Und noch eine ganz schlichte…”

  1. Sandra sagt:

    zu dem Punkt 6 kann ich nur sagen . …… leckkkkkkkkkkkkkkkkkkkker,
    obwohl ich ja nicht zu den süssen gehöre